Was ist das Gegenteil von Namedropping?

Was ist das Gegenteil von Namedropping? fragt Barney in der Serie „How I Met Your Mother“ seine kanadische Freundin, als diese von einem – scheinbar nur in Kanada bekannten – Eishockeyspieler berichtet.

Leider hat niemand die Agentur DDB Tribal diese Frage gestellt, als sie den in Deutschland nur unter Hardcore-Fußballfans bekannten brasilianischen Sportler Neymar im aktuellen Spot zum Bayern Profi Thomas Müller sagen lässt „Unterschreib mal mit „die deutsche Neymar“ – was inzwischen, da absolut unverständlich, scheinbar synkronisiert wurde. Dummerweise hilft das nicht gegen das Hauptproblem: Niemand kennt Neymar.

So wurde ein Spot mit 2 sicherlich nicht gerade billigen Testimonials gedreht, der nun in Dauerschleife im TV gezeigt wird, bei dem aber sicherlich 90% oder mehr nicht wissen, was denn da gesagt wird.

Googlet man „VW Müller Werbung“ findet man neben dem Spot vor allem die Frage, was denn da gesagt wird. Natürlich kann man sagen, dass Werbung, die Aufsehen erregt und für Diskussionen sorgt, seinen Zweck erfüllt, aber so negativ, wie in diversen Foren darüber geschrieben wird, kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass der Spot zum positiven Image Volkswagens beiträgt.

Hier ein paar Vorschläge aus dem Netz, was dort zu hören ist:

  • „ich habe auch immer verstanden Deutsche neger“
  • „mein Mann glaubt der Text ist portugiesisch…“
  • „Ich hab immer verstanden , die deutsche NEMA {…} , aber was hat die National Electrical Manufacturers Association mit Fußball oder VW zu tun…“ (alle 3: Quelle Horizont.net)
  • „Ich verstehe auch nichts. Völlig unverständliches gebrabbel.“ (Quelle: gutefrage.net)
  • „Die sprechen über Winterreifen!“ (Quelle: yahoo.com)
  • „Wir haben die Werbung gerade ebenfalls diskutiert, da niemand den Inhalt verstanden hat.“
  • „Das Genuschel versteht ja kein Mensch“ (Beide: Quelle: Cosmiq.de)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.